Startseite > Thermografie > Infrarotkamera Technik
thermotemp
SICHERHEITSTECHNIK MIT SYSTEM

Infrarotkamera

Technik


Das Messverfahren
Alle Körper, die eine Temperatur oberhalb des absoluten Nullpunktes haben, senden elektromagnetische Strahlung unterschiedlicher Wellenlängen aus. Die Wellenlänge mit der höchsten Intensität verschiebt sich mit steigender Temperatur hin zu kürzeren Wellenlängen. Bei Raumtemperatur liegt das Strahlungsmaximum genau in dem Bereich, in dem Langwellen-Infrarotkameras diese Strahlung detektieren,
nämlich bei 8-12µm.

Die geometrische Auflösung einer Infrarotkamera
Aktuelle Digitalkameras haben heute mehrere Megapixel. In der Infrarotkameratechnik stellen 320 x 240 Pixel den Stand der Technik dar. Höher auflösende Infrarotkameras interpolieren häufig die Bilddaten oder verwenden Techniken, bei denen der Chip ständig mechanisch im Subpixelbereich bewegt wird. Einfache Wärmebildkameras haben teilweise 16 x 16 Pixel. In den folgenden Bildern sind die unterschiedlichen Bildqualitäten dargestellt. Aber es geht hier in erster Linie nicht um Bildqualität, sondern um Messtechnik. Aufgrund von optischen Beugungseffekten muss ein zu messender Hot Spot deutlich mehr als ein Pixel ausfüllen, um exakt gemessen werden zu können.

Thermografie einer Lötkoblenspitze mit 320 x 240 Messpunkten Thermografie einer Lötkoblenspitze mit 160 x 120 Messpunkten Thermografie einer Lötkoblenspitze mit 120 x 120 Messpunkten
320 x 240 Pixel160 x 120 Pixel120 x 120 Pixel

(Wir verwenden und verleihen ausschließlich Wärmebildkameras mit 320 x 240 Messpunkten)

Technische Daten
Wellenlängenbereich8-14 µm
Detektorungekühltes FPA (Mikrobolometer)
Auflösung320 x 240 Bildpunkte
Thermische Auflösung 0,1°K
Messbereich-20°C bis 200°C und 200°C bis 1.200°C
Messgenauigkeit+/- 2%
Blickwinkel20 ° x 15 °
VideoausgangCCIR / PAL
Sprachspeicher40 Sekunden je Bild
BilddarstellungViewfinder zur Darstellung des Wärmebildes der Infrarotkamera und zusätzliches TFT-Display
SpeichermediumCompact Flash Card
AkkuLithium Ionen Akku, Betriebszeit ca. 2 h
Arbeitstemperatur-10°C bis 40°C
Abmessungen255 x 120 x 131 mm (L x B x H)
Gewicht1.650 g


Auswertung der Infrarotbilder
Mit Hilfe der Auswertesoftware können Messbereiche und Farbpaletten verändert werden, Messpunkte, Profile, etc. gesetzt und ausgewertet werden. Die Software läuft unter MS Windows 2000/XP. Die bearbeiteten Thermografieaufnahmen sowie die erzeugten Tabellen und Diagramme können in MS Word Dokumente übertragen werden. Die Software zur Auswertung der Thermografie ist im Lieferumfang beim Verleih einer Wärmebildkamera enthalten.

Thermografie Software


Unser Service
Sollten Sie vor, während oder nach dem Einsatz der Infrarotkamera Informationen bezüglich Ihrer Messaufgabe, des Anwendungsbereiches oder der Auswertung benötigen, beraten wir Sie umfassend. Bei Supportbedarf erreichen Sie uns an sieben Tagen in der Woche, fast 24 Stunden am Tag.

Mailen Sie uns oder rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gern weiter!

Seite druckennach oben


 
  

Wärmebildkamera DL700C
Infrarotkamera Dali DL700C


Wärmebildkamera DL700E
Infrarotkamera Dali DL700E


Wärmebildkamera 3D Darstellung
3D Profil eines Infrarotkamera Bildes


Wärmebildkamera Thermografie Bild
Thermografie mit der Infrarotkamera